Coffee Circle: Fair Trade Gourmet Kaffee Online kaufen

28. Mai 2012 · 1 comment

in Alle Artikel, Neu Gefunden

Gut 2 Jahre nach dem Unternehmensstart hat das Berliner Kaffee-Startup mit seinem eigenen Fair Trade-System auf dem deutschen Kaffeemarkt deutliche Spuren hinterlassen. Die 3 Gründer haben es sich zum Ziel gesetzt, nicht nur den besten Kaffee der Welt aus Äthiopien zu verkaufen. Vielmehr führen sie von jeden verkauften Kilogramm ihres Gourmet Kaffee einen Teil direkt in das nordafrikanische Land zurück, um dort nachhaltig soziale Projekte anzuschieben.

Fair Trade – Die etwas andere Art nachhaltig Kaffee zu verkaufen

Fairer Handel auf unmittelbaren Weg, also ganz ohne Umwege und Hochglanzsiegel, wie im Supermarkt. Mindestens eine Million EURO will das Berliner Startup an Geldern für die Umsetzung sozialer Projekte vor Ort einsammeln. Dafür müssen 1.000 Tonnen ihres qualitativ hochwertigen Gourmet Kaffee über den Kaffee-Shop online verkauft werden, denn von jeden umgesetzten Kilo fließt genau 1,- € zurück in das bitterarme Land. Damit schließt sich ein Kreis (= Circle), aus dem der zweite Bestandteil des Firmennamens resultiert.

Interessant hierbei ist, dass den Kaffeebauern in Äthiopien durch den Direkthandel mehr Geld zu Gute kommt, als wenn dieser bspw. über die Vermarktungsorganisation Transfair umgeschlagen wird, denn für den handverlesenen Gourmet Kaffee zahlt man den Erzeugern Preise, die weit über den Weltmarktpreis liegen. Wie genau die Jungunternehmer das Leben der Kaffeebauern vor Ort nachhaltig verbessern, haben sie sehr anschaulich in genau 90 Sekunden erklärt:

Durch das Kaffee Online kaufen über den Kaffee-Shop kann der Konsument zudem gezielt ein Entwicklungsprojekt seiner Wahl aussuchen, welches dann im Norden Afrikas mit seine Spende gefördert wird. Das es den Gründern mit ihren sozialen Ansatz äußerst ernst ist, zeigt die umfangreiche Dokumentation bereits umgesetzter und aktueller Projekte auf der eigenen Internetseite. Dieser soziale Aspekt zahlt sich natürlich auch unmittelbar für die heimischen Kaffeegenießer aus.

Denn durch diese Art der Einkommensverbesserung der Kaffeebauern, steigt auch kontinuierlich die Qualität ihrer Kaffeebohnen. Dafür wählen die Jungunternehmer jedes Jahr direkt vor Ort aus der aktuellen Ernte (zwischen 50 bis 60 verschiedene Sorten) nur qualitativ hochwertigen und handverlesenen Gourmet Kaffee aus. Dieser Kaffee aus Äthiopien wird dann direkt und ohne Zwischenhändler nach Deutschland importiert.

Starker Partner für Coffee Circle

Das sich diese Strategie nachhaltig auszahlt, konnte die junge Firma aus der Hauptstadt bereits Anfang letzten Jahres erfahren. Noch nicht mal 12 Monate am Markt, wurde das Startup im Februar 2011 vom renommierten Feinschmecker-Magazin zum Testsieger unter den 20 besten deutschen Röstern ausgezeichnet. Dies spricht eindeutig für die Qualität ihres Bio-zertifizierten und handverlesenen Gourmet Kaffee.

Durch diesen Erfolg wurden auch erste etablierte Handelsunternehmen auf das junge Startup mit dem nachhaltigen Kaffeeverkauf aufmerksam, deren Vision umweltverträgliches Wirtschaften und soziales Engagement vereint. Mit knapp 30 Prozent beteiligte sich die Tengelmann E-Commerce Beteiligungs GmbH im Sommer 2011 im Rahmen einer Kapitalerhöhung am `Kaffee Kreis` und sichert mit ihren Einstieg die nachhaltige Finanzierung der neuen Art des Kaffeehandels.

Bereits auf den Geschmack gekommen?

Transparenz auf allen Ebenen wird bei den Berlinern groß geschrieben. Dafür werden auf der eigenen Homepage auch die Hintergründe zum traditionellen Kaffee-Anbau und der afrikanischen Kaffeekultur in vielfachen Berichten und Videos vorgestellt. Nun liegt es an jeden selbst, sich ein erstes Bild von diesem hochwertigen und handverlesenen Gourmet Kaffee zumachen, welcher zudem Bio-Zertifiziert ist und gleichzeitig eines der Projekte in Äthiopien zu unterstützen. Damit sich der Kaffee-Kreis wieder schließt, kann man den Kaffee online kaufen (Anzeigelink).

Für Genießer, welche die sich bereits von diesen ausgezeichneten Gourmet Kaffee überzeugen konnten, gibt es im Kaffee Shop neben einer Vielzahl an Zubehör jetzt auch das Bio-Kaffee Abonnement. Dann können Sie mit dem Coffee Circle Abo – frisch gerösteten Kaffee regelmäßig nach Haus bekommen (Anzeigelink).

Print Friendly
Verena Mai 31, 2012 um 13:51

Ich finde die Fair Trade Initiative von Coffee Circle sehr beeindruckend. Besonders die Tatsache, dass sich der Kunde ein spezielles Projekt aussuchen kann, welches dann durch den Beitrag seines Kaufs eines Fair Trade Produkts gefördert wird. Und es hat sicher wirklich einen gegenseitigen Effekt. Je mehr wir die Fair Trade Kleinbauern fördern, desto besser wird auch die Qualität ihrer Produkte sein.

Previous post:

Next post: