Der Frischelieferant: Lebensmittel Online Wochenmarkt – aus der Region für die Region!

23. Mai 2012

in Alle Artikel, Neu Gefunden

Diesem Slogan hat sich das junge Unternehmen Der Frischelieferant voll und ganz verschrieben. Anders als der Großteil der Branche setzt das kleine Familienunternehmen der Eheleute Pehl aus Gaimersheim bei Ingolstadt konsequent auf frische Produkte aus ihrer Heimatregion. Über ihren Online-Lebensmittelshop bieten die beiden Jungunternehmer dafür seit über einen Jahr regionale Lebensmittel an, die sie direkt von Erzeugern und Anbietern aus dem Umland beziehen.

Der Frischelieferant: regionale Lebensmittel online

Hierfür setzt der Frischelieferant statt auf beliebig austauschbare Artikel nur auf hochwertige Produkte. Im Angebot sind vor allem Obst, Gemüse, Backwaren, Wurst und Fleisch. Das komplette Angebot stammt ausschließlich von drei regionalen Lieferanten, mit denen eine direkte Kooperation geschlossen wurde. Mit einem Sortiment von über 460 Artikeln deckt der Frischelieferant dabei die Grundbedürfnisse an Nahrungsmitteln vor Ort voll ab.

Mit ihren Ansatz hat das Startup damit eine weitere Marktlücke geschlossen. Denn das Paar bietet mit ihren Onlineshop für regionale Lebensmittel etwas an, was Menschen heutzutage immer wichtiger wird: Frische Produkte, die auf natürliche Art gewachsen und anschließend nachvollziehbare Weise weiterverarbeitet sind. Mit dem Konzept stärkt man zudem die regionale Wirtschaft, denn die Kaufkraft bleibt in der Region erhalten.

In das eigene Unternehmen wurde bis dato eine überschaubare fünfstellige Summe investiert, denn die Pehls sind keine Direktvermarkter, sondern Dienstleister ihrer Kooperationspartner. Somit benötigen sie weder ein eigenes Lager noch einen Warenbestand, was die Fixkosten nicht unnötig in die Höhe treibt. Stattdessen wird die frische Ware nach telefonischer Bestellung, per Mail oder über den Online-Lebensmittelshop mit dem eigenen Kühltransporter von den Partnern abgeholt und direkt zu den Kunden geliefert.

Dabei garantiert der Frischelieferant seiner Kundschaft, dass der Warenkorb bereits am nächsten Tag vor Ort ist, wenn der Einkauf bis 17.00 Uhr ausgelöst wurde. Für jede Bestellung, die mindestens 10,- EURO betragen muss, wird lediglich eine Lieferpauschale von 4,90 EURO veranschlagt. Neben Kindergärten, Schulen und Unternehmen nutzt auch eine Vielzahl von Privathaushalten diesen innovativen Lieferservice. Hierzu zählen auch Rentner oder junge Mütter, denen der Einkauf zu beschwerlich geworden ist.

Den Schritt in die Selbstständigkeit haben die Eheleute bis heute nicht bereut, denn beide bringen beruflich viel Erfahrung ein. Herr Pehl war viele Jahre als Angestellter in der Logistikbranche tätig und seine Frau ist gelernte Handelsfachwirtin. Mit diesen Background ergänzen sie sich optimal und finden sichtlich Gefallen an ihren neuen Aufgaben. Dabei möchten sie ihr Geschäft Schritt für Schritt und mit aller Gründlichkeit weiter voranbringen.

Der Frischelieferant: Das Gründer-Ehepaar

Die Idee vom eigenen Online-Lebensmittelshop schlummerte bereits seit einigen Jahren in ihren Köpfen. Doch am Anfang war man eher skeptisch und dachte, bei potentiellen Geschäftspartnern weitaus mehr Überredungskunst aufbringen zu müssen. Tatsächlich waren die Lieferanten jedoch von der Idee schnell begeistert, denn dadurch erweitern auch diese ohne zusätzlichen Aufwand ihr eigenes Verkaufsgebiet. Somit ist Herr Pehl mittlerweile fest davon überzeugt, dass es in spätestens 10 Jahren vollkommen normal ist, Lebensmittel online über das Internet einzukaufen.

Um diese Entwicklung aktiv mitzugestalten, denkt man beim Frischelieferant über weitergehende Partnerschaften und die Erschließung ganz neuer Regionen und Städte in Deutschland nach. Um das Unternehmen hierfür breiter aufzustellen, befindet man sich gerade auf der Suche nach potentiellen Partnern bzw. Investoren, welche die Idee von frischen regionalen Lebensmitteln gemeinsam mit den jungen Gründern einer Vielzahl von Menschen zugänglich machen wollen.

Print Friendly

Previous post:

Next post: