saymo.de Interview – Erfolgreich Lebensmittel online verkaufen

30. Mai 2012

in Alle Artikel, Nachgefragt

Hinter dem Namen saymo.de steckt ein junger und innovativer
Online Supermarkt
(Affiliate-Link) aus Düsseldorf. Wir sprachen mit Geschäftsführer Mohammed Mosavi über aktuelle Entwicklungen und neue mobile Lösungen, um die Waren des täglichen Bedarfs noch besser in den Blickpunkt der Konsumenten zu rücken.

Herr Mosavi, gerade musste einer Ihrer direkten Mitbewerber Insolvenz anmelden. Warum gestaltet sich der Lebensmittel Onlinehandel noch immer so schwierig in Deutschland?

Der Lebensmittel Online Handel in Deutschland steckt noch in den Kinderschuhen. Grund dafür ist aber nicht die Nachfrage, denn die ist vorhanden, wie wir jeden Tag aufs Neue feststellen können. Die Herausforderungen sind dabei die immer noch geringen Margen im Lebensmittelsegment, hohe Logistikkosten, insbesondere wenn es um Frischware geht, und die hohe Discounterquote in Deutschland. Darüber hinaus sind Kunden sehr preisbewusst, achten natürlich aber auch gleichzeitig auf Qualität.

Wichtig im Lebensmittel Online Handel sind die Bindung der Kunden und die damit verbundene Bildung von Vertrauen. Diese Hürden gilt es zu nehmen, was nicht immer leicht ist, das gebe ich zu. Aber es ist machbar, wie man an saymo.de sehen kann. Wir haben unsere Prozesse so schlank wie möglich gehalten. Unser Cloud-Logistik-Ansatz bringt nur transaktionsbasierte Logistikkosten hervor, d. h., Kosten entstehen nur, wenn auch ein Aufwand generiert wird. So haben wir also folglich kaum Fixkosten im Logistikbereich. Ein wesentlicher Faktor, um dem kostenintensiven Bereich der Logistikkosten entgegen zu wirken.

Mobile shoppen

Was ist das besondere an Ihrem eigenen Online-Angebot und was bieten Sie Ihren Konsumenten, um deren Vertrauen dauerhaft zu gewinnen?

Wir bieten unseren Kunden ein großes internationales Sortiment mit über 20.000 Artikeln und allerlei an Zusatzdiensten, wie z. B. einen Koch-Blog, detaillierte Produktinformationen, Rechnungskauf, 66-Tage-Rückgaberecht, Best-Price-Garantie oder auch ein integriertes Internetradio. Aber das alleine reicht selbstverständlich noch nicht aus, um das Vertrauen unserer Kunden aufzubauen und dauerhaft stärken zu können. Kundenzufriedenheit ist uns sehr wichtig und daher liegt uns der Service unserer Kunden auch besonders am Herzen.

Bewertungen und Empfehlungen sind für Kunden immer ein gutes Indiz, ob ein Shop gut ist oder eben nicht. Bewertungen auf anderen Portalen sind daher ein wichtiger Faktor für uns, den wir gerne nutzen. Mit unserem Trusted Shop Zertifikat stärken wir dieses Vertrauen zusätzlich. Den Kontakt zu Kunden über Social Media Kanäle ist eine der persönlichsten Formen, neben der Beantwortung von gezielten Anfragen, die wir mit unseren Kunden halten.

In puncto Vertrauen sind wir sehr stark, was auch durch einen weiteren sehr wichtigen Faktor bedingt wird. Wir haben foodbase entwickelt – eine Lebensmittel-Produktdatenbank, die bislang einzigartig in Deutschland ist. Mit Hilfe von Experten aus den Bereichen Lebensmittel- und eCommerce-Recht sowie weiteren Spezialisten von Verbraucherzentralen und -portalen entstand eine qualitativ hochwertige und belastbare Datengrundlage, die alle rechtlichen Anforderungen des Online Lebensmittel Handels einhält, auch auf der EU-Ebene. Hiermit schaffen wir natürlich sehr viel Vertrauen bei unseren Kunden, da sie sicher sein können, dass alle wichtigen Angaben und Informationen der Produkte in unserem Lebensmittel Online Shop angezeigt werden.


www.saymo.de
Anzeige

Bereits ein Drittel aller Smartphone-Besitzer nutzt die Möglichkeit des Mobile Commerce. Und auch saymo hat vor kurzen eine eigene Shopping-App an den Start gebracht. Wie sehen Sie die zukünftige Entwicklung im mobilen Verkaufskanal?

Die Anzahl an Smartphone-Besitzern, welche die Möglichkeit des Mobile Shoppings nutzen, wird auch in Zukunft weiter ansteigen. Davon gehen wir grundsätzlich aus. Von unterwegs aus schnell den Einkauf erledigen wird mehr und mehr zur Gewohnheit für viele werden – wenn auch nicht immer aus freiwilligen Stücken. Zeitmanagement ist heutzutage ein Thema, das so ziemlich jeden beschäftigt: Ob es die alleinerziehenden und berufstätigen Mütter oder Väter sind, die neben Familie und Beruf keine Zeit für den Einkauf finden oder Vollzeitkräfte, die vor und nach der Arbeit auch keine Möglichkeit mehr haben, in Supermärkten noch etwas zu besorgen.

Wir vom Lebensmittel Online Shop saymo.de nehmen den Nutzern mobiler Endgeräte einen großen Teil des Aufwands ab und vereinfachen so deren Tagesabläufe. Wir können sozusagen „Den Supermarkt in der Hosentasche“ bieten. Man kann den Trend zum vermehrten Mobile Shopping ja bereits in anderen Bereichen des eCommerce beobachten, wie z. B. in der Textilbranche.

In letzter Zeit gewinnt auch das Thema QR-Code bei den Lebensmittelhändlern immer stärker an Fahrt. Wie sieht die Einbindung dieses neuen Instruments in ihren Marketingmix aus?

Für saymo.de sind QR-Codes auf jeden Fall ein großes Thema. In unserem Lebensmittel Online Shop haben wir sie bereits bei den Produktbeschreibungen mit eingebunden. Wir wollen dies zukünftig auch noch auf den Printbereich ausweiten, sodass die Kunden mit mobilen Geräten und QR-Code-Scanner schnell und einfach detaillierte Produktdaten und -informationen von Plakaten und Anzeigen auf ihre Smartphones und Tablet PCs erhalten. Zeitnahes und unkompliziertes Bestellen wird so noch zusätzlich unterstützt. Das ganze Thema läuft bei uns unter dem Stichwort „virtuelle Filiale“. Insbesondere Tesco gilt hier als Vorbild.

Welche Artikel werden denn eigentlich am häufigsten bestellt? Gibt es da Bestseller oder kauft der Kunde in jeder Jahreszeit quer durch alle Warengruppen?

Einer unserer Bestseller in unserem Lebensmittel Online Shop ist Nutella in der 5 kg XXL-Größe. Man sieht daran auch die starke Nachfrage unserer Kunden nach ungewöhnlichen Größen und Mengen. Zu Weihnachten, Ostern oder anderen Feiertagen und Anlässen sind dann die entsprechenden saisonalen Angebote sehr gefragt. Dazu gehören selbstverständlich Schoko-Weihnachtsmänner oder auch Schoko-Osterhasen. Wir bieten darüber hinaus noch zusätzliche Aktionen an, wie beispielsweise „Muttertag“ oder „Grill-Saison“. Wir versuchen schon, den Kunden die Highlights der unterschiedlichen Jahreszeiten näher zu bringen. Ansonsten kann man schon sagen, dass die Kunden quer durch alle Warengruppen einkaufen, also Lebensmittel, Drogerie- und Hygieneartikel sowie Tiernahrung.

Saymo Geschäftsführer

Abschließend noch ein paar Worte zu Ihrem persönlichen Werdegang und welche Pläne verfolgen Sie mit saymo.de für die Zukunft?

Bevor wir 2009 mit unserem Internet Supermarkt saymo.de auf dem Markt kamen und ich als Geschäftsführender Gesellschafter tätig wurde, war ich im Bereich Top IT-Managementberatung tätig. So flossen bereits gesammelte Erfahrungen aus dem Bereich IT mit in unseren Lebensmittel Online Shop hinein. Bereits im MBA-Studium erworbene Kenntnisse waren natürlich ebenfalls von Vorteil, insbesondere wenn es um Betriebswirtschaftliches geht. Meine Erfahrungen waren die Basis für den Aufbau von saymo.de. Dazu kommt auch mein kultureller Hintergrund: Ich bin Händler, durch und durch. Ich liebe es, Leuten Produkte zu verkaufen und weiß um die Wichtigkeit der Kunden – um die Kunden geht es schließlich. Es ist ein großer Vorteil für den Erfolg eines Online Shops, wenn man sich ganz und gar den Kunden und dem Verkauf verschrieben hat.

Für die Zukunft haben wir noch eine Menge geplant, darunter auch das Bekanntmachen von saymo.de in der breiten Öffentlichkeit. Zunächst setzen wir uns natürlich das Ziel, auch weiterhin unsere Kunden zufriedenstellen zu können. Zusätzliche Dienste und Mehrwert müssen weiterhin neu geschaffen werden. Wir optimieren unseren Shop aus diesem Grund stetig. Darüber hinaus wollen wir natürlich Marktführer werden. Einer der führenden Lebensmittel Online Shops Deutschlands sind wir ja bereits und auch in vielen Bereichen Pionier, wenn man nur an Mobile Shopping oder auch an unsere Lebensmittel-Produktdatenbank foodbase denkt.

Print Friendly

Previous post:

Next post: