Links der Woche 23/2012

9. Juni 2012

in Alle Artikel, Neu Gefunden

Pünktlich vor dem EM Auftakt der deutschen Nationalmannschaft in der Ukraine haben wir auch diese Woche wieder die wichtigsten Artikel zum Thema Lebensmittel online kaufen für Euch zusammengetragen:

5 Lebensmittel-Aboservices auf deutschen Markt

Wie auf deutsche-startups.de Anfang dieser Woche zu lesen, kämpfen aktuell bereits 5 Lebensmittel-Aboservices in einen engen Branchensegment um die Gunst der deutschen Konsumenten. Zu den Konkurrenten des ursprünglich aus Schweden stammenden Ablegers KommtEssen.de zählt neben HelloFresh.de, Kochzauber.de und Schlemmertuete.de nun auch noch der Lebensmittel- und Rezeptedienst Kochabo.de.

Online Supermärkte bekommen schlechte Noten

Wer in Deutschland Lebensmittel online bestellen will, bekommt noch immer vielfach Grenzen aufgezeigt. Beim bundesweiten Versand von Lebensmitteln kann keiner der 10 getesteten Online Lebensmittelanbieter im Praxistest vom Branchenmagazin Der Handel vollständig überzeugen. Egal ob unzureichendes Warenangebot, hohe Lieferkosten oder begrenztes Liefergebiet – die Probleme sind noch vielzählig. Am überzeugendsten präsentierten konnten sich Rewe-online.de, Amorebio.de und mytime.de.

Wechselt MixiMüsli.de nun den Besitzer?

Ende dieser Woche wurde ein Konkurrent von mymuesli.com – der Online-Shop miximüsli.de mit gesamten Warenbestand und vorgefertigten Müsli-Dosen sowie Kundendaten über die Online-Versteigerungsplattform eBay für 30.150 EURO veräußert. Wie kurz darauf auf critch.de zu lesen war, soll der Müslimixer nun doch nicht verkauft werden, sondern zwei zusätzliche unterstützende Onlineprojekte hinzu bekommen. Also alles nur ein gut geplanter Marketingcoup von miximuesli?

Die Speisemakler – Online Essen bestellen

Liebesbanner MedRec ani
Anzeige

Das Magazin für Unternehmer – Impulse.de brachte gestern einen interessanten Onlineartikel über den Wettbewerb der Essenlieferdienste in Deutschland. Hier geht es speziell um das harte Branchenumfeld in der Republik und den aktuellen Angriff des Lieferservice Nachzüglers Lieferheld.de auf die bereits am Markt seit längeren etablierten anderen Anbieter Pizza.de, Lieferservice.de und Lieferando.de.

Schweizer Lebensmittel-Onlineumsatz stagniert

Der Onlinehandel mit Lebensmitteln in der Schweiz gerät nun auch ins Stocken. Die aktuell von LeShop.ch veröffentlichen Zahlen zum ersten Quartal 2012 zeigen einen leichten Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr. Damit bleibt der Online-Supermarkt 7 Prozent unter dem Rekordergebnis der Vorjahresperiode, konnte jedoch den durchschnittlichen Warenkorb nochmal um 5 Prozent auf jetzt 242 Schweizer Franken steigern.

Print Friendly

Previous post:

Next post: