Links der Woche 31/2012

5. August 2012

in Alle Artikel, Neu Gefunden

Halbzeit bei Olympia. Die deutsche Bilanz sieht gar nicht so schlecht aus. Und auch das Wetter zeigt sich aktuell von seiner schönsten Seite. Deshalb hier ganz kurz die Wochenlinks zum Thema Lebensmittel Online kaufen:

Rewe Drive vs. Bringmeister

Peer Schader vom Supermarktblog hat die beiden Lebensmittel-Lieferservices Rewe Drive und Bringmeister von Kaiser`s einem intensiven Eigentest unterzogen. Zum Ende der dreiteiligen Testserie (1, 2, 3) kommt er zu dem Fazit, dass der Lebensmittel Online Einkauf der beiden Testshops von technischer Seite noch stark verbesserungswürdig ist. Und auch preislich wird der Kunde durch Servicegebühren und teilweise überhöhte Artikelpreise stark zur Kasse gebeten.

Tengelmann-Chef im Interview

Wie w&v online diese Woche berichtet, gibt Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub dem Online-Handel mit Lebensmitteln keine große Chance. Dabei bezieht er sich im Montagsinterview mit der Süddeutschen Zeitung primär auf die Erfahrungen mit dem eigenen Lebensmittel-Lieferservice Bringmeister.de, der noch immer nicht richtig rund läuft. Das scheint auch nicht wirklich verwunderlich, denn die Ergebnisse bezüglich der Nutzerfreundlichkeit fallen nicht allzu positiv aus, wie vom Supermarktblog gerade getestet wurde (siehe erster Link der Woche).

Kennzeichnung regionaler Produkte

Bundesverbraucherministerin Aigner gibt Startschuss für das erste Modellprojekt zur Einführung einer bundesweiten transparenten Kennzeichnung von regionalen Lebensmitteln. Ziel hierbei ist es, dass der Verbraucher mit einem Blick auf die Verpackung erkennt, was genau am Produkt regional ist. Dabei muss die Hauptzutat zu 100% aus der klar definierten Region kommen. In fünf Modellregionen soll das Regionalfenster ab sofort getestet werden.

Kritik zu Tierbestandteilen im Essen

Viele Lebensmittel enthalten versteckte tierische Produkte, ohne dass diese explizit auf der Verpackung angegeben werden müssen. Doch genau dies ist insbesondere eine Zumutung für Vegetarier und Veganer. Die Verbraucherorganisation Foodwatch fordert nun diesbezüglich eine eindeutigere Kennzeichnung von Lebensmitteln. Die Verbraucherschützer haben eine Mitmach-E-Mail-Aktion in Richtung Verbraucherministerium gestartet, um diese Gesetzeslücke schließen zu lassen.

900 Winzer und Wein App

Das kulinarische Journal DER FEINSCHMECKER hat die Tage für alle Weinliebhaber eine ganz besondere App an den Start gebracht. Die ausgewählten Empfehlungen in diesem multimedialen Guide führen den Genießer zu den 900 besten Winzern & Weinen in Deutschland. Hierfür werden junge Winzer und traditionelle Weingüter mit Weintipps, Adressen und Karten vorgestellt, die natürlich alle von DER FEINSCHMECKER-Redaktion getestet und bewertet wurden.

Froodies vor endgültigem Ende

Nach deutsche-startups.de vorliegenden Informationen gibt es keine zweite Chance für den Online-Supermarkt froodies. Nachdem das Startup im Mai den Gang zum Amtsgericht antreten musste, heißt es jetzt vom Insolvenzverwalter, dass die Insolvenzmasse nicht ausreicht, um die Kosten des Verfahrens und alle Verbindlichkeiten zu decken. Zwar wurde versucht die Domain und auch Kundendaten an direkte Wettbewerber zu verkaufen. Doch konnte man preislich nicht zusammenfinden. Wir finden das sehr Schade!

limoBOX in Gründerpresse

Nachdem Netzkonsum.de noch kurz vor dem Start der limoBOX bereits ein erstes Interview mit Gründer Martin Eckardt führen konnte, gibt es diesmal etwas auf der gruenderpresse.de zum neuen Konzept zu lesen. Hervorheben möchten wir an dieser Stelle noch einmal das soziale Engagement, was hinter dem Verkauf einer jeden Box steht. Deshalb wird von der limoBOX auch auf kostspielige Werbemaßnahmen verzichtet und voll auf Word-of-mouth Vermarktung gesetzt. Also tragt die Idee weiter.

Print Friendly

Previous post:

Next post: