Links der Woche 37/2012

16. September 2012

in Alle Artikel, Neu Gefunden

Eine spannende Woche rund um das Lebensmittel Online einkaufen geht schon wieder zu Ende. Und obwohl eine neu erschienene Studie den deutschen Online Lebensmittelhändlern auch zukünftig einen eher schweren Stand vorhersagt, zeigen doch die aktuellen Links der Woche, welches Potential im Onlinehandel mit Lebensmitteln schlummert:

Weltweit mehr Interesse an Online Lebensmitteln

Weltweit plant bereits ein Viertel der Verbraucher innerhalb der nächsten drei bis sechs Monate Online Lebensmittel zu kaufen. Diese Zahlen gab Nielsen diese Woche im Nielsen Global Survey „Digital Influence on Grocery Shopping“ bekannt, bei dem mehr als 28.000 Internetnutzer weltweit befragt wurden. Jedoch lassen die Deutschen auch in Zukunft Lebensmittel weitestgehend links liegen. Hierzulande können sich gerade einmal sieben Prozent vorstellen, im nächsten halben Jahr Lebensmittel online zukaufen.

Modern Shopping – Tradition und HighTech

Und schon wieder sind wir auf Bewegtbilder von Emmas Enkel gestoßen. Nachdem bereits vor einigen Wochen das ZDF vom Düsseldorfer Lebensmittel-Onlinesupermarkt erste Bildaufnahmen präsentierte, ist diesmal ProSieben vor Ort. Im Beitrag von Galileo zum Modern Shopping werden sehr eindrucksvoll die Vorteile des Multi-Channel Ansatzes von Emmas Enkel präsentiert. Vielleicht erhöht solch ein Beitrag ja die Lust der Deutschen am Lebensmittel Onlinekauf.

Allyouneed.com verkauft auch Schlecker-Ware

Auch andere Lebensmittel Onlinesupermärkte lassen sich im Bezug auf ihre Marketingaktivitäten etwas einfallen. So nutzt Allyouneed.com seit einigen Tagen den ehemaligen Schlecker-Webshop als zusätzliche Werbefläche und Absatzkanal. Neben der Steigerung des eigenen Bekanntheitsgrades wird auch noch Geld in die Insolvenzkasse von Schlecker eingespielt, denn rund ein Drittel der gut 15.000 Artikel im Sortiment sind Drogerieartikel aus alten Schlecker Bestand.

Sechs Lebensmittel-Aboservices im Vergleich

Wie gerufen präsentiert auch die Wirtschaftswoche im digitalen Format passend zur Nielsen-Studie ein weiteres Highlight zum Lebensmittel Online Bestellen. Gleich 6 unterschiedliche Lebensmittel-Aboservices werden kurz im Bild vorgestellt, um den Deutschen den Online-Lebensmitteleinkauf weiter zu erleichtern. Hier hat man wöchentlich die Qual der Wahl neben leckeren Rezeptideen gleich die Lebensmittel komplett nach Hause geliefert zu bekommen.

Luxusfleisch per Klick online kaufen

Galileo zum Zweiten: In einen weiteren Beitrag nimmt der Fernsehsender ProSieben den Online-Fleischversand Gourmetfleisch ganz genau unter die Lupe und präsentiert einen interessanten Blick hinter die Kulissen des Luxusfleisch-Versenders. Nicht billig, aber Top-Qualität steht hinter dem Geschäftsmodell, welches immer mehr Steakliebhaber für sich entdecken. So werden aktuell bereits täglich mehr als 100 Fleischpakete der weltweit besten Steaks online durch die ganze Bundesrepublik versendet.

Freshfoods- Frischemarkt für München

Auch die bayrische Landeshauptstadt kann sich dem Online-Lebensmittelverkauf nicht mehr entziehen. Wie Deutsche-Startups.de diese Woche berichtet, geht nun auch in München ein erster Anbieter an den Start, der die verwöhnte Kundschaft vor Ort mit eigenen Kühlfahrzeugen beliefern will. Hierbei wollen die Gründer von Freshfoods.de mit einem Rund Um Die Uhr-Konzept punkten, und gleich an sieben Tagen die Woche von 9 bis 24 Uhr in einem 60 minütigen Lieferfenster die frische Ware direkt an der Haustür abliefern.

Deutschland sucht den Frische Hero

Da bundesweit bereits ein Großteil der Bevölkerung an Übergewicht leidet, hat FrischeDiaet.de – ein Anbieter für gesunde und nachhaltige Ernährung, einen eigenen Wettbewerb ausgerufen. Unter dem Motto „Werde Frische Hero“ werden Preise im Gesamtwert von über 1.000 EUR verlost. Man kann über den persönlichen Hero-Code Punkte sammeln, den man direkt nach Anmeldung über die Homepage bekommt. Dort gibt es weitergehende Informationen zum Gewinnspiel.

Print Friendly

Previous post:

Next post: