Links der Woche 47/2012

25. November 2012

in Alle Artikel, Neu Gefunden

Alles rund um Lebensmittel online kaufen. Das Neueste aus der Welt des E-Food. Jeden Sonntag mit den interessantesten Links der Woche:

Online-Supermärkte und Anschlussfinanzierung

Ein Online-Supermarkt in Deutschland zu sein, ist wahrlich nicht leicht. Das es auch den ganz großen Online Lebensmittelhändlern nicht immer blendend ging, dass erfährt man von Exciting Commerce. Denn auch die Schweizer von LeShop standen bereits zweimal vor dem Aus. Man benötigt also nicht nur hierzulande einen sehr langen Atem, einen guten Partner und viel Kapital, um sich langfristig als Online-Supermarkt zu etablieren.

Schlechte Aussichten für E-Food

Prof. Dr. Morschett, Schweizer Professor für Internationales Management an der Universität Fribourg sieht in Sachen Online-Lebensmittelhandel für die deutschen Unternehmen eher schwarz. Er erwartet in den kommenden 10 Jahren nur eine Steigerung auf einen Marktanteil von gerade mal 4 Prozent im E-Food. Vielmehr glaubt er daran, dass sich bei den Vollsortimentern die Drive-In-Lösung durchsetzen wird.

Cookiemania im Interview

Was genau Cookiemania ausmacht, wie die Idee zu Cookiemania entstand, wie man aus 70 Zutaten und vier verschiedenen Teigen zirka 1,6 Millionen Cookie-Varianten kreieren kann und wie die Pläne für das Jahr 2013 aussehen? Diese und weitere Fragen beantworte Cookiemania-Macher Tino Hieronymus-Koch für Biodeals im Interview.

Bier-Deluxe bietet exklusive Gourmet-Biere

Auch diese Woche konnte meinstartup.com wieder einen jungen Onlineshop für ein kurzes Interview gewinnen. Darin dreht sich alles rund ums Bier. Bier-Deluxe Gründer Guido Lange verrät, wohin sich der deutsche Biermarkt seiner Meinung nach entwickeln wird und wie genau sich Bier-Deluxe mit seinem Angebot positioniert.

Zu Gut für die Tonne

Gemeinsam mit 50 Spitzenköchen entwickelte das Bundesverbraucherministerium eine App für Apple und Android. Diese soll den Usern helfen, smart einzukaufen und Lebensmittel so zu verwerten, dass keine Essensreste in der Tonne landen müssen. Vorgestellt wurde die neue App von Sternekoch und TV-Profi Christian Rach zusammen mit Ministerin Ilse Aigner im Kochhaus, dass seine Rezepte in der passenden Portionierung anbietet.

Amerikanische E-Food-Inspirationen

Wem der deutsche E-Food-Markt und was sich darum so abspielt noch zu klein ist, oder wer auf der Suche nach einer neuen E-Food-Geschäftsidee ist, dem sei die Lebensmittel Top 100-Liste empfohlen. Darin dreht sich alles um aktuelle Innovationen der amerikanischen Lebensmittelindustrie. Sicherlich bietet das ein oder andere Konzept auch reichlich Inspiration für die Umsetzung hierzulande.

LeShop-DRIVE übertrifft Erwartungen

Nachdem Thomas Lang vom Carpathia-Blog ja bereits live vor Ort gewesen ist und sich äußerst positiv über seine Eindrücke von Ort (Links der Woche 45) geäußert hat, gibt es jetzt erste offizielle Zahlen von LeShop zum neuen DRIVE-In Standort. LeShop.ch DRIVE setzte im ersten Monat bereits über 320.000 CHF um. Durchschnittlich 100 Kunden holen täglich ihre Bestellung im LeShop.ch DRIVE ab. Bei dieser Entwicklung auf das Jahr hochgerechnet, sollte der Umsatz die Grenze von 4 Millionen CHF durchbrechen.

Print Friendly

Previous post:

Next post: